Rezepte/Recipes





Hunde-Apfel-Hüttenkäse-Kekse / Doggy-Apple-Cottage-Cheese-Cookies

Bitte beachten: Dieses Kekse sind nicht für Menschen gedacht, sondern für Hunde!
Also unser Hund kann von selbstgemachten Hundekeksen nicht genug bekommen.
Please take care: These cookie are not intended for people, only for dogs!
Our dog can't get enough from these selfmade cookies.

Man nehme:
Take:

1. 150 g Dinkelmehl, 100 g zarte Haferflocken, 100 g Hüttenkäse, 2 El Apfelmus
in einer Schüssel mit ca. 50 ml Wasser zu einem festen Teig verkneten.
1. Knead together in a bowl with about 50 ml water: 150 g spelt flour, 100 g  oat flakes, 100 g cottage cheese, 2 tbsp apple sauce



2. Auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen bis Teig verbraucht.
2. Roll dough out on floured worktop about 0.5 cm thick. Cut out cookies.




3. Kekse im Ofen (180°C vorgeheizt) auf mittlerer Schiene ca. 35 - 40 min. backen bis sie klapperhart sind.
3. Bake in 180°C preheated oven on middle tray about 35 to 40 minutes until cookies are hard as stone.





Walnußplätzchen/Walnut cookies

Man nehme:
Take:
1. Knetteig herstellen aus: 300 g Weizenmehl mit 200 g Zucker, 1 Pck. Vanillinzucker, Rum-Aroma, 3 Tropfen Bittermandel-Aroma, 1 Msp. gemahlener Kardamom oder Zimt und 1 Prise Salz vermengen.1 Ei und 200 g klein geschnittene Butter dazugeben und mit Rührbesen gut durcharbeiten. 150 g gemahlene Walnüsse unterarbeiten. Dann am besten mit den Händen alles gut durchkneten. 
1. Prepare knead dough: Mix 300 g wheat flour with 200 g sugar, 1 pack of vanilla sugar, rum aroma, 3 drops of bitter almond aroma, 1 pinch of ground cardamom or cinnamom and 1 pinch of salt. Add 1 egg and 200 g chopped butter and stir everything together. Add 150 g ground walnuts and knead dough well with hands.
2. In Frischhaltefolie gewickelt einige Stunden oder über Nacht kalt stellen.
2. Wrap in cling film and refrigerate for several hours or over night. 

3. Teig portionsweise dünn ausrollen und mit rundem Ausstecher Plätzchen ausstechen.
3. Roll out the portioned dough thinly and cut cookies with a round cookie cutter.


    4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze 10 min backen. Backpapier verwenden!
    4. Bake in preheated oven at 180° C top/bottom heat for 10 min. Use baking paper!
    5. Die gebackenen Plätzchen lasse ich erst mal über Nacht an einem kühlen Ort auskühlen.
    5. Let the baked cookies cool overnight on baking tray in a cool place.

    6.  Mit Johannisbeergelee je zwei Plätzchen zusammenkleben. Diese lasse ich auf den Blechen wieder über Nacht fest werden. 
    6. With red currant jelly stick two cookies together and leave again overnight on baking tray. 

    7. Für die Garnitur benötigt man ca 200 g Walnußhälften und 50 g Halbbitter-Kuvertüre. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Walnußkerne zur Hälfte eintauchen. Auf Alufolie fest werden lassen.
    7. For the garnish you need about 200 g walnut halves and 50 g semisweet couverture. Melt couverture in water bath and dip walnut halves in it. Let them dry on aluminum foil.


    8. Für den Guß benötigt man entweder ca. 200 g Zitronenglasur oder man stellt sie aus Puderzucker und Zitronensaft selbst her.
    8. For the frosting you need either 200 g lemon icing or prepare it yourself from icing sugar and lemon juice.

    9. Plätzchen damit bestreichen und Walnußhälften daraufkleben.
    9. Sprinkle on cookies and stick walnut halves on top. 




                       ------------------------------------------------------------------------------------------

    Frühstücks-Knusper-Müsli

    Man nehme:
    1. 250 g grobe Haferflocken, 150 g Dinkelflocken, 2 EL Sesamsamen, 3 EL Sonnenblumenkerne, 3 EL Kürbiskerne, 3 EL gehackte Walnußkerne in Schüssel geben.
    2. 150 g Butter schmelzen, 2 EL Honig und 75 g brauner Zucker darunter rühren.
    3. Mit Flockenmischung vermischen.
    4. Auf Backblech, mit Backpapier belegt, verteilen.
    5. Bei 180°C ca. 20 min rösten. Ab und zu umrühren.
    6. Danach 100 g Cranberries, 5 zerkleinerte Datteln und 1/2 TL Apfelkuchengewürz oder ein anderes weihnachtliches Gewürz untermischen.
    7. Abkühlen lassen.
    Je nach Geschmack kann man variieren bei den Nüssen mit Mandeln, Haselnüssen...; Kokosraspel oder -chips kann man hinzufügen; andere Trockenfrüchte wie Apfelringe, Bananenchips,...verwenden. Statt Butter könnte man Sonnenblumenöl verwenden. 

    Müsli mit Quark/Joghurt und Früchten der Saison anrichten.



















                       ------------------------------------------------------------------------------------------

    Zwetschgendatschi

    Man nehme für 1 Backblech:
    1. 20 g Hefe mit 1 El Zucker in 200 ml lauwarmer Milch auflösen und zugedeckt 15 min stehen lassen.
    2. 200 g Mehl, 1 Prise Salz, 1 Ei, 75 g Zucker mit Hefemilch und 75 g zerlassener Butter mischen. Nach und nach weitere 200 g Mehl unterkneten bis sich Teig von Schüssel löst.
    3. Hefeteig 30 min zugedeckt gehen lassen.
    4. Inzwischen ca. 1 kg Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. 
    5. Teig nochmals durchkneten und auf mit Butter eingepinseltes Backblech ausrollen.
    6. Zwetschgen auf Teig legen.
    7. Zimt-Zucker-Mischung (1 Tl Zimt, 50 g Zucker) darüberstreuen.
    8. Im auf 200 °C vorgeheizten Backofen auf unterer Schiene ca. 30 min backen.


                       ------------------------------------------------------------------------------------------

    Fischpfanne mit Zucchini und Tomaten

     Man nehme:
    1. Ca. 500 g Seefischfilet (z.B. Lachs, Seelachs, Barsch) in große Stücke schneiden, in Schüssel geben, salzen und mit Zitronensaft beträufeln, ziehen lassen.
    2. 1 Zucchini gewürfelt, einige Lauchschoten in Ringe geschnitten, in großer Pfanne in Öl anbraten.
    3. Fischfilet darauf verteilen.
    4. Ca. 3 gewürfelte Tomaten auf dem Fisch verteilen, 3 TL Schmand darauf, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Deckel zudecken. Ca. 5 min bei niedriger Hitze garen.
    5. Abdecken und alles vorsichtig verrühren. Weiter fertig garen.
    6. Dazu gibt es Dillreis: Reis kochen, abseihen, zurück in warmen Topf geben, 1 Stück Butter und reichlich Dill dazu. Alles gut verrühren.




      Fish pan with zucchini and tomatoes

      You need:
      1. Cut 500 g fish fillet (e.g. salmon, pollack, perch) in pieces, place in bowl, add salt and sprinkle with lemon juice and let draw in refrigerator.
      2. Put oil in large pan and fry 1 diced zucchini and some in rings sliced green onions.
      3. Distribute fish fillet on top.
      4. Spread about 3 diced tomatoes and 3 Tsp sour cream on top. Season with salt and pepper. Cover with lid.
      5. Cook about 5 minutes at low heat.
      6. Uncover and mix gently. Finish cooking until fish is done.
      7. As side dish prepare dill rice: cook rice, drain, return to warm pot, stir in 1 piece of butter and plenty of dill .
                         ------------------------------------------------------------------------------------------

      Zitronenkuchen

      Man nehme:
      1. 200 g weiche Butter, 200 g Zucker, 1 Prise Salz und 2 Tl unbehandelte geriebene Zitronenschale mind 8 min cremig schlagen. 
      2. 5 Eier einzeln je 1/2 Minute unterrühren.
      3. 240 g Mehl, 50 g Speisestärke, 3 Tl Backpulver sieben und mit 100 ml Milch und 8 El Zitronensaft oder Zitronenlikör abwechselnd unterrühren.
      4. In gefettete und mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (2 l) füllen.
      5. Bei 175°C im vorgeheizten Ofen, auf 2. Schiene von unten, 40 - 45 min backen.
      6. Für 5 min auskühlen lassen. Mehrfach einstechen (z.B. mit Zahnstocher)  und mit 4 -5 Eßl Zitronensaft beträufeln.
      7. Guß aus Puderzucker und Zitronensaft herstellen.

      Lemon cake

      You need:  
      1. Stir 200 soft butter, 200 g sugar, 1 pinch of salt and 2 tsp untreated grated lemon shell at leat 8 min. until creamy.
      2. Stir 5 eggs one after another for 1/2 min each into the batter.
      3. Sieve 240 g flour, 50 g cornstarch, 3 tsp baking powder and stir together with 100 ml milk and 8 tbsp lemon jice or lemon liqueur alternately into the batter. 
      4. Fill in greased and flour-coated ring cake form (2l). 
      5.  Bake 40 - 45 min - at 175°C - in a preheated oven on 2nd shelf from the bottom.
      6. Let cool for 5 min.  Poke multiple times with toothpick and drizzle with 4 -5 tbsp lemon juice. 
      7.  Make frosting of powdered sugar and lemon juice and coat the cake with it.



      Zitronenlikör (Limoncello)

      Man nehme:
      1.  400 ml Wasser zum Kochen bringen.1 kg Zucker hinzugeben und rühren bis er gelöst ist. Zuckerwasser bei mittlerer Hitze ca. 10 min. sirupartig einkochen. Topf von Kochstelle nehmen. 200 ml Wodka mit Sirup verrühren und erkalten lassen.
      2. 6 Zitronen und 1 Orange (unbehandelt, ungewachst) mit Sparschäler dünn abschälen (nicht das Weiße der Schale). Schale in Streifen schneiden.
      3. Zitronenschalen, 1 l Wodka, 200 ml Zitronensaft gut mit Zucker-Wodka-Sirup verrühren und in gründlich gereinigtes, großes Glas füllen. Dann ca. 2 Wochen an dunklen, kühlen Ort (Keller) durchziehen lassen. 
      4. Gut gereinigte offene Flasche(n) mit Verschluß im Ofen ca. 10 min bei 130°C sterilisieren. Limoncello durch sehr feines Sieb gießen und in Flaschen füllen. Im Kühlschrank aufbewahren.
      5. Eiskalt servieren.

      Lemon Liquor 

      You need:


      1. Boil 400 ml of water and add 1 kg sugar. Stir until it's dissolved.  Boil sugar water over medium heat about 10 min until it becomes a syrup. Remove pot from stove. Stir in 200 ml vodka and cool down.
      2. Peel 6 lemon and 1 orange (untreated, unwaxed) with potato peeler (not the white part of the shell) and cut into stripes.
      3. Mix lemon peels, 1 l vodka, 200 ml lemon juice with suger-vodka-syrup and fill into large well cleaned glass. Then let soak in a dark, cool place (cellar) about 2 weeks.
      4. Sterilize  good cleaned open bottle(s) with closure about 10 min at 130°C in the oven. Pour Limoncello through very fine sieve and at last pour into bottles. Store in refrigerator.
      5. Serve very cold. 

                         ------------------------------------------------------------------------------------------

      Veganer Zucchinikuchen

      Man benötigt:
      1. 250 g grob geraspelte Zucchini, 2 sehr reife zerdrückte Bananen, 150 ml Sonnenblumenöl vermischen.
      2. 150 g Zucker, 300 g Vollkornmehl, 1 TL Salz, 2 TL Natron, 1 TL Zimt, 1 TL Vanille-Extrakt, 100 g gemahlene Nüsse, 200 g Schokoladenchips (Zartbitter)  gut unterrühren.
      3. In gefettete Napfkuchenform füllen. 
      4. Bei 175 ° C, 50 - 60 min backen, danach abkühlen  lassen.

      Vegan zucchini cake

      You need:
      1. Mix 250 g coarseley grated zucchini, 2 very ripe mashed bananas, 150 ml sunflower oil.
      2. Add 150 g sugar, 300 g whole meal flour, 1 tsp salt, 2 tsp baking soda, 1tsp cinnamon, 1tsp vanilla extract, 100 g ground nuts, 200 g dark chocolate chips and mix well together.
      3. Pour into greased Bundt Cake.
      4. Bake at 175°C, 50 - 60 min., allow to cool then 

                         ------------------------------------------------------------------------------------------

      Tomaten-Gurken-Salat mit Couscous
      1. Salatgurke und Tomaten in Würfel schneiden.
      2. Couscous in separatem Gefäß mit kochender Hühnerbrühe übergießen, so daß er gerade bedeckt ist. Wer will fügt noch eine Messerspitze Ras el Hanout dazu. Mit Klarsichtfolie bedecken und ca. 15 min quellen lassen. Danach mit Gabel auflockern.
      3. Gurken und Tomaten zusammen mit gequelltem Couscous in Schüssel geben.
      4. Würzen mit Salz, Pfeffer, Saft einer halben Limone, Olivenöl.
      Abwandlungen: Statt Couscous eignet sich auch Hirse. Für Nicht-Vegetarier notfalls gewürfeltes und gebratenes Hühnerbrustfilet hinzufügen. Lauchzwiebelringe. Korianderkraut.

      Dies ergibt einen schnell zubereiteten, erfrischenden Sommersalat.




      Tomatoe and cucumber salad with couscous
      1. Cut cucumber and tomatoes into cubes.
      2. Put couscous in a separate bowl and pour boiling chicken broth on top so that it is just covered. Who wants, adds a pinch of Ras el Hanout. Cover with cling film and leave about 15 minutes to swell. Then loosen it with fork.
      3. Give cucumbers and tomatoes with swelled coucous in bowl.
      4. Season with salt, pepper, juice of half a lime and olive oil.
      Modifications:
      Instead of couscous you can also use millet. For non-vegetarians add diced and fried chicken breast. Spring onion rings, cilantro.
      This gives a quick to prepare, refreshing summer salad.


                         ------------------------------------------------------------------------------------------
       

       Zucchini-Quiche

      Man benötigt:
      • Quiche-/Tarte-Form ca. 26 cm 
      • Blätterteig- oder Strudelteig aus dem Kühlregal
      • 1 kleine Zucchini, einige Cocktailtomaten, ca. 50 g geriebener würziger Hartkäse (z.B. Berg-/Cheddarkäse/Schafskäse), 1 Ei, ca. 100 g Schmand oder Creme fraiche, Gewürze
      1. Form ölen und Teig hineinlegen
      2. Zucchini in Scheiben schneiden,  in Pfanne leicht anbraten und auf Teig verteilen
      3. Tomaten halbieren und ebenfalls auf Teig verteilen
      4. Ei und Schmand gut verrühren, würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat, evtl. Kräuter und über Teig gießen
      5. Käse darüberstreuen 
      6. bei ca. 200°C Oberhitze auf mittlerer Schiene ca. 20 min. backen

      Macht sich übrigens auch gut mit Lachswürfel.




       Zucchini quiche

      You need:
      • Quiche/tart dish about 26 cm diameter
      • Puff pastry from the refrigerated section
      • 1 small zucchini, some cherry tomatoes,  50g grated spicy hard cheeese (e.g.  mountain-/cheddar cheese/sheeps cheese), 1 egg, 100 g sour cream  or creme fraiche, spices
      1. Lubricate the form and put the dough inside the form
      2. Cut the Zucchini into slices, fry lightly in pan and spread on dough
      3. Halve tomatoes and also spread on dough
      4. Mix egg and sour cream well together, season with salt, pepper, nutmeg, possibly herbs and pour over dough
      5. Sprinkle cheese
      6. Bake 20 minutes  at about 200°C top heat on the middle shelf
      Goes also well with salmon cubes.


                         ------------------------------------------------------------------------------------------
       

      Heidelbeer-Pfannkuchen/ Blueberry Pancakes

      Man nehme für 4 - 6 Personen (je nach Appetit):


      1. 300 g Mehl, 2 Eßl. Ahornsirup, 3 Teel. Backpulver, 1 Teel. Natron, 1/2 Teel. Salz vermischen.
      2. 2 Eier, 250 ml Milch, 200 ml Buttermilch in großer Schüssel gut verquirlen.
      3. Mehlgemisch mit 4 Eßl. zerlassener Butter gut unterrühren.
      4. Margarine in beschichteter Pfanne zerlassen und Pfannkuchen bei Mittelhitze backen. Wenn Pfannkuchen leicht angebacken, Heidelbeeren darauf verteilen.
      5. Fängt Teig an zu stocken, wenden und Rückseite backen.
      6. Mit Butter und Ahornsirup anrichten.
       

       

      Take for 4 - 6 people (depending on their appetite):


      1. Mix 300 g flour, 2 tbsp. maple syrup, 3 tsp. baking powder, 1 tsp. baking soda, 1/2 tsp. salt.
      2. Beat 2 eggs, 250 ml milk, 200 ml butter milk in large bowl well together.
      3. Stir flour mix with 4 tbsp. melted butter into it.
      4. Melt margarine in coated frying pan and bake pancakes at medium heat.  As pancake is lightly baked, distribute blueberries on it.
      5. Starts dough to falter, turn and bake its back side.
      6. Serve with butter and maple syrup.
                          ------------------------------------------------------------------------------------------
       

      Johannisbeer-Nuß-Kuchen

      Man benötigt für 26 cm Springform:
      1. Mürbteig herstellen aus: 120 g Mehl, 100 g Butter, 60 g Puderzucker, 1 Pck. Vanillezucker, 60 g gemahlene Nüsse, 1 Eigelb, Prise Salz. Alles rasch verkneten und kühl stellen.
      2. Springform fetten und mit Mehl ausstreuen.
      3. Rührteig herstellen: 3 Eier, 120 Zucker, 1 Pck. Vanillzucker 5 min auf höchster Stufe verrühren. 120 g gemahlene Nüsse, 80 g Mehl, 2 TL gestr. Backpulver mischen und unterheben.
      4. Mürbteig in Springform auslegen. 
      5. 100 g Johannisbeergelee darauf verstreichen.
      6. Rührteig auf den Mürbteig geben und verstreichen.
      7. ca. 200 rote Johannisbeeren obendrauf verteilen.
      8. 40 - 50 min bei 180 °C  backen. Danach gut auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

      Red Currant Nut Cake 
      1.  Prepare pastry from: 120 g flour, 100 g butter, 60 g powder sugar, 1 tbsp vanilla sugar, 60 g ground nuts, 1 egg yolk, a pinch of salt. Knead everything quickly together and allow to cool.
      2. Grease a 26 cm diameter spring form pan and sprinkle it with flour.
      3. Make batter: Stir 2 eggs, 120 g sugar, 1 tbsp vanilla sugar 5 minutes at maximum speed. Mix 120 ground nuts, 80 g flour, 2 tsp baking powder and fold under egg-sugar-mixture.
      4. Lay pastry into springform pan.
      5. Spread 100 g red currant jelly on it.
      6. Spread batter on the pastry. 
      7.  Distribute 200 g red currant on top.
      8. Bake 40 - 50 minutes at 180° C. Then allow to cool well and sprinkle with powder sugar. 

       

      Keine Kommentare:

      Kommentar veröffentlichen